„Die Kraft steckt in der Qualität.“

 

Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

Schwerpunkte

Geschlossener Stoffkreislauf

Es ist uns wichtig, im Anbau und der Produktion von Nahrungs- und Futtermitteln einen natürlichen Stoffkreislauf zu schaffen. Dies bedeutet, dass dem Boden möglichst wenig Nährstoffe zusätzlich von außen zugeführt werden müssen und er dennoch ausreichend versorgt ist.

Auf unseren betriebseigenen Böden produzieren wir einen Großteil unserer Futtermittel (Silagen, Futtergetreide), mit denen wir die Milchkühe füttern, die Jungrinder aufziehen und die Schweine mästen. Die von den Tieren abgesonderte Gülle führen wir dem Boden zusammen mit dem Stallmist als Dünger zu, um ihm wichtige Nährstoffe zu schenken. Des Weiteren verwerten wir die Abfallprodukte in unserer eigenen Biogasanlage, um Strom und Wärme für die Region zu erzeugen. So können wir gesunde und hochwertige Lebensmittel in einem geschlossenen Stoffkreislauf herstellen.